Warum selber suchen?  Lassen Sie für sich finden!


Innerhalb von 1-2 Tagen erhalten Sie Angebote von passenden
Anbietern. Nur eine Anfrage stellen - und viele Angebote erhalten.
Wohin möchten Sie verreisen?
Wählen Sie ein Zeitraum aus in dem Sie verreisen möchten.
Wie viele Personen werden voraussichtlich reisen?

Jugendzeltlager Grosseltern

Zu Weihnachten hatten unsere Großeltern eine Überraschung für mich und meine Schwester. Sie hatten für den Sommer eine Fahrt in ein Jugendzeltlager für uns gebucht. Okay, zuerst waren wir gar nicht begeistert. Vor allem ich. Wer will im Sommer schon mit seiner kleinen Schwester in ein Jugendzeltlager fahren. Aber natürlich wollten wir auch nicht, dass Oma und Opa enttäuscht sind.

Jugendzeltlager Gruppenreise
Klassenfahrt
Jugendfahrt
Busreise
Jugendzeltlager Klassenfahrt

Das Programm des Jugendzeltlagers las sich ja schon mal ganz gut. Es gab verschiedene Workshops zu denen man sich eintragen konnte, wie zum Beispiel Tanzkurse und es wurden beim Jugendzeltlager auch viele Exkursionen in die Umgebung angeboten.

Paps hat uns dann dann direkt zum Jugendzeltlager hingefahren. In der Nähe von unserem Ort fuhr zwar ein Bus in die Richtung, aber so war mir das auf jeden Fall lieber. Zumal wir so unsere ganzen Sachen nicht schleppen mussten. Oma hatte uns ja auch noch ein riesen Fresspaket eingepackt, weil sie plötzlich Panik bekam, dass wir im Jugendzeltlager nicht genug zu Essen bekommen.

Direkt im Jugendzeltlager angekommen, war erstmal Chaos. Irgendwie wussten wir nicht wirklich wo wir genau hinmussten und es wuselten auch noch andere Jugendliche mit ihren Eltern da rum. Schließlich kam aber einer der Organisatoren und hat gründlich aufgeräumt. Das war Maik, der sich später auch um meine Gruppe gekümmert hat. Maik war wahnsinnig nett.

Je nachdem für welche Workshops wir uns im Jugendzeltlager eingeschrieben hatten, wurden wir auch in Gruppen eingeteilt. Zum Glück, denn ich hatte schon befürchtet das Zelt mit meiner kleinen Schwester teilen zu müssen. Dem war aber nicht so. Der erste Tag im Jugendzeltlager war dann echt schnell mit allem organisatorischen rum. Abends saßen wir zum ersten mal draußen beim Lagerfeuer. Maik hat Gitarre gespielt und wir haben gesungen.

Die Workshops im Jugendzeltlager gingen dann am nächsten Tag los. Ich hatte mich für einen Theaterkurs entschieden, während meine kleine Schwester lieber Tanzen ging. Am Ende des Jugendzeltlagers sollte es dann eine große Aufführung geben. Die Mädels in meiner Gruppe waren total nett. Wir sind echt schnell Freunde geworden und haben uns geschworen auch nach dem Jugendzeltlager den Kontakt nicht zu verlieren. Eine davon, Jessi, wohnt auch nicht weit von uns. Wir wollen uns demnächst mal gegenseitig besuchen.

Auch wenn ich vorher nicht so die Lust hatte, muss ich sagen, dass die Zeit im Jugendzeltlager wie im Flug vergangen ist. Wir hatten so viel zu tun und haben so viel erlebt, dass ich total traurig war, als Paps uns wieder abgeholt hat.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • email
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Reddit
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yigg