Warum selber suchen?  Lassen Sie für sich finden!


Innerhalb von 1-2 Tagen erhalten Sie Angebote von passenden
Anbietern. Nur eine Anfrage stellen - und viele Angebote erhalten.
Wohin möchten Sie verreisen?
Wählen Sie ein Zeitraum aus in dem Sie verreisen möchten.
Wie viele Personen werden voraussichtlich reisen?

Gruppenreise an die Adria

Die Adria ist die Kurzbezeichnung für das Adriatische Meer, einem Seitenbecken des Mittelmeeres. Benannt wurde es nach der italienischen Stadt Adria. Neben Italien grenzen noch Kroatien, Bosnien, Herzegowina, Slowenien, Albanien und Montenegro an die Adria. Viele Badeorte der Anrainerstaaten sind weltweit bekannt, wie zum Beispiel: Venedig, Rimini oder Dubrovnik.

Venedig Gruppenreisen

Klassenfahrt Adria

Gruppenreisen Adria

Adria Venedig Klassenfahrt

Adria Grupppenreisen

“Meerblaue Augen wie die Adria …”

Um mit unserem Skatclub noch ein paar Sonnenstrahlen genießen zu können, beschlossen wir eine Gruppenreise in die Region der italienischen Adria. Wir entschieden uns für eine kleine Rundreise entlang der Küste der Adria. Unsere Gruppenreise starteten wir in Venedig.

Venedig ist ein toller Anblick. Besonders natürlich die Altstadt. Bei einer Gondelfahrt ließen wir uns an einigen Sehenswürdigkeiten vorbeifahren, dabei sahen wir natürlich auch den Canal Grande und die Rialtobrücke. Was wir vor unserer Gruppenreise an die Adria nicht wussten, ist dass das Taubenfüttern auf dem Piazza San Marco verboten ist. Zum Glück wies uns der Carabineri nur freundlich darauf hin, dass dies ein Bußgeld mit sich führen kann.

Alle Teilnehmer unsrer Gruppenreise waren sich einig, dass Venedig sich auf jeden Fall als erstes Ziel an der Küste der Adria gelohnt hat. Auch wenn wir sagen müssen, dass die Stadt sehr teuer ist.

Der nächste Anlaufpunkt bei unserer Gruppenreise war der Ort Chioggia an der Adria, welcher noch zur Provinz Venedig gehört. Die Stadt wurde fast komplett auf Holzpfeilern erbaut, die in das Adriatische Meer reichen. Wir genossen auf unserer Gruppenreise die wunderbare Hafenidylle an der Adria und besuchten auch die Kathedrale di Santa Maria Assunta. Aber allein der wunderschöne Ausblick von der Vigo-Brücke über die Adria, wobei man bei gutem Wetter bis nach Venedig schauen kann, wir uns von unserer Gruppenreise noch lange in Erinnerung bleiben.

Ein wenig weiter unten an der adriatischen Küste liegt Ravenna, der nächste Anlaufpunkt unserer Gruppenreise. Wie wir durch unseren Reiseführer erfahren haben, lag die Stadt ursprünglich direkt an der Adria, aber durch den Wachstum der Stadt, liegt der Stadtkern nun weiter im Inneren des Landes. Für Ravenna hatten wir uns für unsere Gruppenreise auch eine Stadtführung gebucht, vorbei an Piazza del Popolo, dem Provinzpalast, dem schiefen Stadtturm und dem Theoderich-Park. Der Abschluss dieses Stopps unserer Gruppenreise war ein Besuch des Dantes Museums und seines Grabmales.

Der letzte Stopp unserer Gruppenreise war dann die Stadt Rimini. Auch wenn diese Stadt an der adriatischen Küste, mehr auf Touristen ausgelegt ist, als Ravenna, gibt es hier auch sehr viel zu besichtigen und viele Angebote für Gruppenreisen. Bezaubernd fanden wir vor allem auch den Miniaturpark in dem man kleine Modelle von italienischen oder anderen berühmten Bauwerken bewundern kann. In der Altstadt von Rimini gibt es außerdem sehr viele schöne Restaurants mit frischem Fisch direkt aus der Adria. Kann man nur empfehlen.

Für unsere Gruppenreise haben wir uns diesmal nur den italienischen Teil der Adria vorgenommen. Da uns das Klima allen so gut getan hat, sind wir mittlerweile stark am überlegen bei der nächsten Gruppenreise den Kroatischen Teil der Adria zu besuchen.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • email
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Reddit
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yigg